airbrushjb.de - BIKE & MEER

airbrushjb.de
BIKE
& MEER
Direkt zum Seiteninhalt
Fat-und Plusbikes
Stahl, starr und einfach anders,
Auf- und Umbauten,
oder einfach nur Schnappschüsse von Unterwegs.
Viel Spaß beim Reinsehen ..... JoB
. . . . . einfach fat . . . . . einfach gut!!!
Galarie
Bilder von Unterwegs
Fatbike
Einfache, wartungsarme Technik. Verzicht auf aufwändige Federelement, breite Naben und Kurbelsätze. Dazu 4 bis 5" breite Reifen auf 8 bis 10 cm breite Felgen und Fahrspaß mit ungahnter Traktion ist garantiert.
Plusbike
Ein Fatbike Rahmen bieten ebenfalls die Möglichkeit der Montage von 29+ Laufrädern. So bekommt man mit wenig Aufwand ein vollkommen neues Bike und hat zum Beispiel die Möglichkeit zwischen Sommer und Winter Einsatz zu wechseln. Bei den etwas schmaleren Rahmen mit 170er Hinterbau fügt sich ein 29 x 3.0 Reifen auch optisch sehr gut ein. Außerdem bleibt so reichlich Platz für Dreck, Schlamm und Schnee.
Auf- und  Umbau
Bei mir haben sich größtenteils Stahlrahmen durchgesetzt. Stahl ist zeitlos und vermittelt ein Gefühl der Beständigkeit. Auf eine Federgabel lege ich dabei wenig Wert. Ungefederte Fatbikes sind mir am liebsten. Einzige Ausnahme ist die leichte, extravagante Lauf Carbonara. Die Laufräder werden in der Regel selbst gebaut. Dabei wird auch der Trend zu 27.5" nicht ausgelassen. Eine Felgenbreite von ca 50 mm kombiniert mit 4.0" Reifen ergibt ein Format zwischen Plus- und Fatbike. Dabei ist es bedeutend handlicher als mit gleichen Reifen auf einer üblichen Fatbikefelge und bietet trotzdem ausreichend Fahrkomfort.
Projekt - Galerie
Ritchey Commando Umbau auf 27.5 x 4.0
Lack + Farbe
Rahmen von der Stange sind doch oftmals zu langweilig. Binnen kurzer Zeit hat man sich an ihnen satt gesehen. Abhilfe schafft eine passende Idee, etwas Farbe und eine Airbrushpistole. Damit bekommt jedes Bike über kurz oder lang seine individuelle und einzigartige Lackierung.
Zurück zum Seiteninhalt